Expertenberatung: 06331-561139 | Mo - Do 7:30 - 16:30 Uhr & Fr 7:30 - 14:00 Uhr

Fenster Montage

Haftgrundspray auftragen

Tragen Sie Haftgrundspray in den gereinigten Fugen und auf dem Fensterbankanschluss aufBesprühen Sie die gereinigten Fugen und den Fensterbankanschluss mit Haftgrundprimer, um für den Dichtstoff einen guten Halt zu gewährleisten

 

 

 

 


Fensterrahmen einsetzenSetzen Sie den Fensterrahmen ein

Setzen Sie, im Idealfall zu zweit, den Fensterrahmen in die Maueröffnung.

 

 

 

 

 


Fensterrahmen ausrichten – waagerecht

Richten Sie den Fensterrahmen waagerecht ausBeginnen Sie jetzt mit der waagerechten Ausrichtung des Fensterrahmens und behelfen Sie sich mit druckfesten Unterfütterungen (z. B. durch Holzkeile), um die Position zu fixieren.

 

 

 

 

 

 


Fensterrahmen ausrichten – senkrecht

Achten Sie bei derRichten Sie den Fensterrahmen senkrecht aus senkrechten Ausrichtung und Fixierung Ihres Rahmens auf gleiche Abstände zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk.

 

 

 

 

 


Fensterrahmen ausrichten –  vertikal

Richten Sie den Fensterrahmen vertikal ausNach der waagerechten und senkrechten Positionierung folgt die vertikale Ausrichtung. Überprüfen Sie abschließend alle drei Ausrichtungen erneut.

 

 

 

 

 


Rahmenbohrungen

Falls keine vorgebohrtenNehmen Sie die Rahmenbohrungen vor Dübellöcher im Fenster vorhanden sind, müssen nun die Rahmenbohrungen vorgenommen werden (Eisen- bohrer: 6,5 mm Durchmesser). Achten Sie bei den Eckbohrungen auf einen Mindestabstand von 150 mm zu der jeweiligen Ecke und auf den Maximalabstand von 700 mm zwischen den Bohrungen. Wenn ein Beschlagteil im Weg ist, verkleinern Sie den Abstand zwischen den Bohrungen, außer bei Eckbohrungen.

 

 

 


Wandbohrungen

Nehmen Sie die Wandbohrungen vorNehmen Sie im Anschluss die Wandbohrungen durch die Rahmenbohrungen vor. (Mauerwerks- oder Betonbohrer: mit 6 mm Durchmesser, bei Hochlochziegel mit 5 mm und ohne Schlageinstellung).

 

 

 

 

 


Fensterrahmen seitlich verschrauben

Fangen Sie mit demVerschrauben Sie den Fensterrahmen seitlich Verschrauben Ihres Fensterrahmens oben an und arbeiten Sie sich, immer im Wechsel von links nach rechts, nach unten vor. Das spannungsfreie Verschrauben sowie das erneute Überprüfen der Rahmenausrichtung ist enorm wichtig.

Hinweis: Sicherheitsfenster RC2

Das druckfeste Hinterfüttern und die zusätzlichen Verschraubungen ober- und unterhalb der Schließteile sind bei Sicherheitsfenstern der Widerstandsklasse RC2 dringend notwendig.


Fensterrahmen mit Fensterbank verschrauben

Verschrauben Sie den Fensterrahmen mit der FensterbankBevor Sie den Rahmen mit der Fensterbank verschrauben, bohren Sie die entsprechenden Löcher durch den Rahmen in die Fensterbank und unterlegen die Schrauben mit einer Unterlegscheibe mit Dichtung sowie den Rahmen mit einer druckfesten Unterfütterung.

 

 

 

 

 


Fugen säubern & mit Montageschaum füllen

Säubern Sie gründlich dieSäubern Sie die Fugen gründlich und füllen Sie diese mit Montageschaum Fugen und den Rahmen, bevor Sie die seitlichen Maueröffnungen  mit  Montageschaum ausschäumen. Achten Sie darauf die Fuge nur ca. zu 2/3 mit Schaum zu füllen da dieser noch etwas aufquillt.

 

 

 

 


Fensterflügel einhängen

Hängen Sie den Fensterflügel einBringen Sie am unteren, äußeren Rahmen die Wasserschlitzkappen an. Hängen Sie den Fensterflügel ein, beginnend am unteren Ecklager. Der Stift des oberen Scherenlagers muss bis zur Arretierung hochgedrückt werden („Klick-Geräusch“).

 

 

 

 

 

 

 


Fugen vorbereiten

Entfernen Sie denEntfernen Sie den überstehenden Montageschaum überstehenden ausgehärteten Montageschaum.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht’s zum Fensterkonfigurator.

Kategorien
  • Konfiguratoren
  • Fenster
  • Balkontüren
  • Zubehör